Hotline:09197 6282-977008
Unsere Angebote
Unsere Angebote



Stephan Eberharter, wohin man schaut: Das Zillertal ist die Heimat eines der bekanntesten Skitalente der Welt. Die Region, ein rund acht Kilometer langes Hochtal südöstlich von Innsbruck, hat dem berühmten Sohn sogar eine eigene "Stephan Eberharter Goldpiste" gewidmet.

Sonne, Schnee und traumhafte Abfahrten. Zum Skivergnügen im Frühling lockt der traditionsreiche Wintersportort St. Johann-Alpendorf im Salzburger Land mit familienfreundlichen Unterkünften und lohnenden Ermäßigungen.

Auf Wangerooge, der östlichsten der Ostfriesischen Inseln, gibt es fast keine Autos. Und keiner vermisst sie, denn der Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer" lässt sich mit der über 100 Jahre alten Inselbahn viel schöner erkunden.

Wirklich familienfreundliche Schigebiete sind selten. Schneller, anspruchsvoller und technisch immer ausgefeilter werden die Pisten. Angesichts dieser Superlative vergessen die Macher leider oft, dass auch weniger geübte Schifahrer und Anfänger auf die Piste wollen.



 Familienreise.de ist der Spezialist für Familienreisen und einen verdienten Familienurlaub

Beste Preise und bester Service finden Sie bei uns.Wir vergleichen für Sie unabhängig die Katalogangebote der grossen Veranstalter im Preisvergleich. So können Sie bei vergleichbaren Leistungen viel Geld sparen

[mehr]

Familienreisen Familienurlaub : Single-News


Eine Reise wert: das größte Holzpferd der Welt
Donnerstag, 10. März 2005 15:57 Uhr
Alter: 13 Jahr(e)


Kategorie: Österreich, Sommer, Familienurlaub Österreich, Tipps

20 Meter ist es lang, 17 Meter hoch und fünf Meter breit: Das laut Guinness Buch der Rekorde größte Holzpferd der Welt "lebt" im Töchterlehof, einem Pferdegestüt im ostösterreichischen Oberfeistritz.


(djd/pt). 20 Meter ist es lang, 17 Meter hoch und fünf Meter breit: Das laut Guinness Buch der Rekorde größte Holzpferd der Welt "lebt" im Töchterlehof, einem Pferdegestüt im ostösterreichischen Oberfeistritz.

 

Der Austrojaner, wie das Pferdchen von seinen Besitzern liebevoll genannt wird, besteht aus Lärchenrundholzstämmen und ist eine Attraktion, die Besucher von nah und fern anlockt. Das Holztier kann auch im Inneren erkundet werden. Für festliche Anlässe mit mehrgängigen Menüs wird der Austrojaner vermietet. Dann dürfen bis zu 40 Personen in seinen Bauch klettern und dort gemütlich speisen.

 

Der Töchterlehof ist auch wegen eines weiteren außergewöhnlichen Produkts bekannt. Seine gesunde Stutenmilch geht als Trinkpulver und in Form von Kosmetika in die ganze Welt. Bereits 1980 begann die Familie Töchterle damit, das uralte Naturheilmittel Stutenmilch zu produzieren.

Montags bis samstags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr öffnen die Besitzer ihren außergewöhnlichen Hof und das ebenso außergewöhnliche Holzpferd für Besucher (www.toechterle.at).

 

Wer möchte, kann das idyllische Gestüt auf eigene Faust erkunden oder an einer Führung teilnehmen. Hier erlebt man Hengste, Stuten und Fohlen bei tiergerechter Haltung und sieht, wie biologischer Landbau in der Praxis funktioniert. Frische Stutenmilch gibt's als Kostprobe.

 








<- Zurück zu: Reisemagazin



 

Gütesiegel Reisen



Copyright 2007 © familienreise.de ist Mitglied im Touristikking Reisenetzwerk ,
Technische Realisierung durch die Typo3 Agentur Creative Sites
Alle Rechte vorbehalten.